Mit gegenwärtig vier Planeten in der Jungfrau, könnte sich für Dich in dieser Woche vieles um die Themen Arbeit, Alltag und Gesundheit drehen. Fragen wie:

  • Was funktioniert und was nicht mehr?
  • Welche Abläufe machen noch Sinn oder müssen überdacht werden?
  • Und was hat sich in meinem Alltag als praktisch erwiesen oder kann jetzt neu geordnet werden?

beschäftigen uns, wo immer wir grade am Wirken sind.

Die Sonne

Die Sonne im Zeichen Jungfrau schenkt Dir jetzt das nötige Bewusstsein, um kleinen wie auch großen Organisationsproblemen nicht nur auf die Spur zu kommen, sondern sie auch elegant aus dem Weg zu räumen. Obwohl Praxis dabei definitiv vor Theorie geht, fällt es Dir nun leicht, heraus zu filtern, was noch dienlich für Dich ist, was repariert werden kann oder was Du schlicht einfach nicht mehr brauchst.

Auf der körperlichen Ebene nimmst Du diesen Wunsch nach Ordnung und einem reibungslosen Ablauf eventuell so wahr, dass Dir bewusster wird, wie sehr Dein Körper ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren im Inneren und Äußeren ist.

Mars & Merkur

Du spürst genauer in Dich rein, was Deinem Körper gut tut und bist mit Mars und Merkur ebenfalls im Zeichen Jungfrau bereit dazu, neue Impulse zu setzen, die Deine Gesundheit unterstützen und dem ganzen Organismus dienen.

Jetzt fällt Dir mehr auf, unter welchen Umständen Du lebst  und welche Auswirkungen Dein allgemeines Gesundheitsbewusstsein auch auf Deine Arbeitsleistung und Effizienz hat.

Merkur in Konjunktion zu Sonne und Mars kann Dir zudem diese Woche  dabei helfen, neue wichtige Informationen zu Deiner Gesundheit zu finden, ob nun im Gespräch mit einem Arzt, einem neuen Buch oder im Austausch mit anderen.

Auf der zwischenmenschlichen Ebene könntest Du bei all der Jungfrau-Energie die Tage  hin und wieder mal darüber sinieren, wie viel Du eigentlich bereit bist, für andere zu tun.

Das Tierkreiszeichen Jungfrau ist zwar klassisch das Zeichen des Dienens, doch durch disharmonische Aspekte von Sonne, Merkur, Venus und Mars zu Neptun und Lilith in den Fischen, stellt sich Dir wahrscheinlich zwischendurch immer mal wieder die Frage, nach wieviel Arbeit Du Dich selbst eigentlich nur noch in der Aufopferungsrolle siehst.

Gut möglich, dass da der eine oder andere die Tage mal aus der Bluse platzt, weil er sich gefühlt jetzt genug für andere aufgeopfert hat. Mit Merkur in Konjunktion zu Mars um den 3.9.19 lässt es sich zudem mit der eigenen Meinung nur schwer hinter dem Berg halten.

Planeten im Quadrat zu Jupiter

Da alle Planeten im Laufe der Woche zudem ein Quadrat zu Jupiter im Schützen bilden, ist uns dabei das Thema Gerechtigkeit in dieser Thematik ebenfalls sehr präsent, besonders wenn sich vom 5.9.-7.9. auch noch der Mond zu ihm ins Zeichen gesellt.

Vielleicht fragst Du Dich dann, wie wichtig es Dir ist, Dich einer Partenerschaft / Familie / Kollegium zugehörig zu fühlen, was Du bereit bist dafür zu tun, aber auch, wie gerecht es eigentlich dabei für Dich zu geht.

Und vielleicht siehst Du Dich dann entweder in der Rolle, des ständig Gebenden und Machenden oder Du erkennst, dass Du zukünftig mehr beitragen könntest, um Dich mit Deinem Umfeld harmonischer verbunden zu fühlen.

Ganz einfach wird das sicher nicht und man kann sich wahrscheinlich auf die eine oder andere Diskussion zu diesem Thema einstellen.

Saturn und Pluto im Steinbock

Zum Glück gehen alle Planeten in der Jungfrau ebenfalls einen harmonischen Aspekt zu Saturn und Pluto im Steinbock ein und ermöglichen es Dir so, zu stabilen neuen Konzepten in Deinem Alltag und Deiner Arbeit zu kommen.

Du solltest  Dich möglichen Auseinandersetzungen deshalb stellen und ruhig und besonnen Deine persönlichen Grenzen aufzeigen, damit sich zum einen eine neue Ordnung für Dich erschaffen kann und Du Dich zum anderen mit Deinem Arbeitsbeitrag auch in Zukunft in einer Gemeinschaft noch wohl fühlst.

Wer sich nur für andere aufopfert fällt genauso aus einem Gemeinschaftsgefühl heraus, wie jemand, der immer nur andere machen lässt. Beides ist auf eine gewisse Weise einsam.

Vielleicht hilft es, Dir dabei bewusst zu machen, wie wichtig Dir auf der einen Seite der Wert und Erhalt Deiner eigenen Arbeitskraft ist und auf der anderen Seite, das Gefühl, dazu zu gehören.

Beide Pole wollen jetzt miteinander ausbalanciert und nächste Woche mit dem Vollmond in den Fischen möglicherweise zu einer Entscheidung gebracht werden.

Lass es uns also anpacken und anderen klar mitteilen, wie viel wir schaffen können und zu leisten bereit sind.

Formulieren wir das freundlich, bleiben wir gefühlt mit ihnen verbunden, ohne uns dafür in Zukunft über unsere eigene Kraft hinaus verausgaben meinen zu müssen.