Neben der Zuordnung zu den vier Elementen, werden die zwölf Tierkreiszeichen in der Astrologie in drei Qualitäten unterteilt.

Dazu gehören die Qualitäten kardinal, fix und veränderlich.

Jedes Tierkreiszeichen gehört damit einem Element und einer Qualität an.

Dabei gilt die kardinale Qualität als die Energie, die den Impuls gibt, etwas neues zu erschaffen; die fixe Energie, die dafür sorgt, dass etwas Bestand hat und die veränderliche Energie, die Bestehendes wieder verändert oder sogar auflöst.