Als Rückläufigkeit bezeichnet man die Phase, in der ein Planet von der Erde aus gesehen scheinbar seine gewöhnliche Laufrichtung ändert und entgegen den Tierkreis läuft.

Das ist natürlich nicht reell der Fall, sondern ergibt sich aus dem Umstand, dass sowohl die Erde als auch alle anderen Planeten unseres Sonnensystems auf elliptischen Bahnen um die Sonne kreisen. So kann es vorkommen, dass die Erde an bestimmten Stellen ihrer Umlaufbahn um die Sonne schneller zu laufen scheint, wodurch ein anderer Planet langsamer oder rückwärtslaufend wirken kann.

In der astrologischen Deutung wird ein rückläufiger Planet meistens als Energie interpretiert, die sich verstärkt nach innen richtet und mit der sich der Horoskopeigner erst auseinander setzen muss, um sie ungehemmt zum Ausdruck bringen zu können.